SIMPLE

Ich habe ein Studium gewählt das ich gerne mag, in dem ich aufgehe und das Gefühl habe, das Richtige zu tun. Ich habe aber auch ein Studium gewählt, dass mit viel Arbeit verbunden ist, Druck, intensiven Lernphasen, vielen Enttäuschungen und wenig Verschnaufpausen. Wenn die ersten sommerlichen Tage da sind, und vor dem Fenster Gruppen von jungen Studenten die Grillsaison einweihen, fällt es häufig nicht leicht, sich auf den Lernstoff zu konzentrieren um die nächste Klausur zu bestehen. Das jede Klausur auf den ersten Anlauf und möglichst mit spitzen Note bestanden wird, wird mittlerweile vorausgesetzt.

Unsere Gesellschaft ist geprägt von Leistungsdruck, der schon in der Vorschule an den Tag gelegt wird. Im Gymnasium geht es weiter mit dem Ziel ein Bestnotenabi zu schreiben, da sonst der Weg zur Wunschuni versperrt bleibt und wenn mal an der Uni angekommen, bekommt man nicht nur von den Kommilitonen den Wettkampf zu spüren sondern auch vom potentiellen Arbeitgeber,  der auf der Suche ist nach neuen Einsteigern. Top ausgebildet, mit Prädikatsabschluss und Auslanderfahrung und jung soll er sein. Das sind die Anforderungen, die häufig bereits rein praktisch nicht erfüllt werden können, an denen sich aber jeder junge Mensch messen muss. Heutzutage, völlig normal.  Auch wenn man versucht eine Balance zwischen Stress und Produktivität herzustellen ist das in der Praxis gar nicht so einfach.

Keep life simple

Abgedroschene Tumblr Quote? Vielleicht, aber ich finde, es steckt trotzdem ein Fünkchen Wahrheit darin. Manchmal ist es notwendig aus dem Leistungsdruck Strudel zu entfliehen und einen Schritt zurück zu machen. Sich die Frage zu stellen, was ist es eigentlich, was mich antreibt? Ist es Wert so viele Abstriche zu machen um das oder das zu erreichen? Einen Blick aus der Ferne auf die eigene Situation zu werfen schafft häufig eine gesunde Distanz und plötzlich sieht schon alles ganz anders aus. Es ist nicht verwerflich sich hohe Ziele zu stecken, aber dabei sollte man Realist bleiben um sich nicht zu übernehmen. Denn in jedem von uns steckt noch aus der Kindheit der Glaubenssatz, Leistung erbringen zu müssen.

Make it simple but significant

Mittendrin in einer anstrengenden Klausurenphase, habe ich mir vorgenommen genau das zu tun. Mal wieder eine Pause einzulegen und mich auf das wesentliche zu konzentrieren. Die Uni, die Klausuren, das Leben einfach leichter zu nehmen. Alles so gut zu tun wie ich es kann, aber nicht unerreichbare hohe Anforderungen an mich zu stellen. Dazu gehört auch, die kleinen Sachen zu genießen die den Tag schöner machen und das Leben lebenswert. Sich eine Stunde frei zu nehmen und mit der besten Freundin einen Kaffee trinken zu gehen oder einfach mal wieder etwas leckeres kochen. Ein gutes Buch in die Hand nehmen oder eben mit Freunden einen Grillabend zu verbringen. Denn am Ende sind es schöne Augenblicke an die man sich erinnert und nicht jede erbrachte Studienleistung. Und meistens spiegelt es sich in der Note gar nicht wieder, ob fünf Stunden mehr oder weniger gepaukt wurde. Denn wenn man mit schlechter Laune vor dem Schreibtisch brütet, schiebt das Gehirn sowieso den Riegel davor.

Very little is needed to make a happy life 

Menschen sind nur begrenzt belastbar. Das ist in einer Zeit in der Burn Out so häufig in den Mund genommen wird wie Magendarmgrippe unbestreitbar. Dieser angstmotivierten Gesellschaft täte es gut das Leben etwas zu entschleunigen und leichter zu nehmen. Reflektieren und herausfinden, was das eigene Leben aus macht. Ein schwieriges Unterfangen bei dem man viel Ehrlichkeit und Mut braucht aber wenn man mal die Balance gefunden hat, spürt man den Unterschied.

Passend zu den Gedanken, hat mich in der Post vor ein paar Tagen dieses Shirt erreicht. Da fällt es einem sofort leichter sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und das Beste aus jedem Tag herauszuholen.

You may also like

1 Comment

  1. ein schöner Beitrag liebe Christina!
    ich finde du hast es genau auf den Punkt gebracht, was den Leistungsdruck angeht … der uns eben auch von äußeren Normen und der Gesellschaft auferlegt wird.
    sehr schön zu lesen, dass du trotz des Arbeitspensums und dem Stress sehr zufrieden bist mit deiner Studienwahl.
    tolles Statement-Shirt auch dazu 🙂

    komm gut ins Wochenende meine Liebe,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

Leave a Reply